Marathonduell: Erster Fall für Mayer & Katz

 

 

 

  • Broschiert: 370 Seiten
  • Verlag: Gmeiner; Auflage: 1 (4. Februar 2013)

Marathonduell: Erster Fall für Mayer & Katz (Blick ins Buch) bei Amazon

Der Wiener Marathon, der Vienna City Marathon feiert heuer am 14. April seinen 30. Geburtstag, rund 65 000 Zuschauer werden die erwarteten 25 000 Läufer entlang der Strecke anfeuern. Start ist beim UNO-Gebäude/ Reichsbrücke, der Zieleinlauf ist nach 42,159 Kilometern beim Heldenplatz.

Hobbyläufer, Profis, Staffeln, weniger trainierte, solche die sich etwas beweisen wollen, Frauen, Männer aus allen Ländern treten an aber bei diesem auch ein Mörder. Oder doch nicht, wie könnte er die Strecke laufen, bei allen Kontroll-Zeitmesspunkten aufscheinen und gleichzeitig einen Mord begehen? Also scheidet der Geliebte aus, schon gar weil es kein Testament gibt, er also nichts erben wird. So muss Chefinspektor Katz sich einen anderen Verdächtigen suchen, der Bruder vielleicht? Zu perfekt aber würde der Marathonlaufende Geliebte in das Schema eines Mörders passen. Aber Katz lief selber den Marathon mit und hat ihn eindeutig als Mitläufer gesehen und auf den ganzen TV-Aufzeichnungen ist er auch zu sehen, zu einfach wäre die Auflösung gewesen.

Elisabeth Zwirn, eine reiche Erbin, ein spätes Mädchen, das die große Liebe gefunden hatte, ermordet mit dem Hammer, keine Zeugen, keine Beweise, aber wer war der Mann den Gruppeninspektorin Daniela Mayer gesehen hat? Eigentlich wollte sie nur eine ruhige Kugel schieben, abkommandiert zum Marathon, die gewohnte ruhige Kugel wie  in ihrem Kommissariat West. Ihr Einsatzgebiet an diesem Tag schließt leider auch die Wohnung von Frau Elisabeth Zwirn mit ein, so muss sie zum Tatort und trifft auf den Chefinspektor mit den rasierten Augenbrauen.

 

Eine junge Inspektorin die die Karriereleiter meidet, den Biss verloren hat, zufrieden Dienst nach Vorschrift macht, nach Feierabend ihr Glück mit ihrer Lebensgefährtin genießt, trifft auf einen altgedienten Ermittler, dessen Ruf legendär ist. Zu Beginn zweifelt sie am Geisteszustand von Karl Maria Katz, sehnt sich nach der Ruhe ihres alten Büros zurück. Gemeinsam ermitteln sie in diesem Fall, ungleicher geht es kaum noch, aber nach einer durchzechten Nacht in der Wohnung deren Besitzer Plüschpantöffelchen mit Krone trägt, heißt es für die beiden;: „Langsam wachs ma zamm“.

Es ist ein „leiwanderer Krimi“, um es in Hochdeutsche zu übersetzen, es ist ein sehr guter, klasse, prima und super geschriebener Kriminalroman.


 

Er ist unkonventionell, mit viel Lokalkolorit ,die Eigenart und Atmosphäre, die Wien so einzigartig macht wird hier wunderbar geschildert ohne zu übertreiben. Nicht wer der Mörder ist steht im Mittelpunkt, sondern wie hat er es geschafft zu morden, wie lange kann er Katz und Maus mit den beiden spielen, schaffen sie es ihm den Mord nachzuweisen oder wird der Fall bei den Akten landen.

Der Schreibstil ist herzerfrischend modern, spritzig mit Mut die Hauptprotagonisten nicht ins Klischee abtauchen zu lassen. Es wird hier, so meine Hoffnung, der Startschuss gegeben für eine Reihe mit diesem Duo, der Unterschied zwischen ihnen bietet genügend Stoff, vor allem hat mir gefallen wie leise die Autorin auch gesellschaftliche Kritik versteckt, hier wenn es um die sexuelle Neigung von Daniela geht, eine lesbische Polizistin in einer von Männern dominierten Welt, aber auch wie man merkt das sie wieder zu ihrem alten Biss zurückfindet. Vielschichtig und äußerst interessant hat hier die Autorin das Bild von Daniela Mayer zu Papier gebracht, es macht Lust auf mehr, Lust zu lesen was aus ihr wird, wie sie sich entwickelt. Vor allem mit einem Lehrmeister wie Karl Maria an ihrer Seite.

 

Sabina Naber arbeitete nach ihrem Studium in Wien als Journalistin und Drehbuchautorin. Als Romanautorin wurde sie mit der Serie rund um die Wiener Kommissarin Maria Kouba bekannt. Für ihre Story “Peter in St. Paul” erhielt sie den Friedrich-Glauser-Preis. Weitere Informationen über die Autorin finden Sie unter www.sabinanaber.at.

 

Buch erhältlich im gut sortieren Buchhandel wie etwa den Buchwelten

 

Marathonduell: Erster Fall für Mayer & Katz (Blick ins Buch) bei Amazon

Share This: