Was ist das Feuilleton?

Barbara Lechner – bekennender bookaholic und media junkie

 

 

Was ist für mich das Wichtigste an einem guten Buch?

Es muss meinen Geist, meine Gedanken beflügeln, wenn es dem Autor gelingt, die Geschichte die er erschaffen hat vor meinen Augen entstehen zu lassen,  oder wenn Bücher mich zum Nachdenken bewegen, zum Lachen , oder auch Traurigkeit aufkeimt, wenn man ein Buch nach dem letzten Satz zur Seite legt, sich zurücklehnt und erkennt das es keine toten Buchstaben sind – sondern etwas Lebendiges im Geist erschaffen wurde- dann ist es ein gutes Buch

Mittlerweile zählt   das Buchregal mehr als 25.000 Leser im Monat, angefangen als kleines Bücherblog…

Was ist es heute? Mehr als reine Buchbesprechungen,  auch Ebooks, Hörbücher sind

nun hier zu finden, eine Art Zeitschrift welche sich nur mit einem Thema beschäftigt, dem Lesen.

 

 

„Der wahre Zweck eines Buches ist, den Geist hinterrücks zum eigenen Denken zu verleiten.“

Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916), östr. Schriftstellerin

 

 

1231668_4722345317207_1398131673_n

Barbara Lechner

Share This:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


+ 3 = neun

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>